6. Donnersberger Weinforum

Das Weinforum findet zum 6. Mal in dem malerischen Innenhof der alten Brennerei in Mölsheim statt.
Winzer aus drei Anbaugebieten rund um den Donnersberg zeigen Ihre frischen regionaltypischen Weine aus dem Alsental- Nahegebiet, dem Pfälzischen und dem Rheinhessischen Teil des Zellertals. Im Innenhof der alten Brennerei herrscht eine heitere konzentrierte Verkostungsstimmung, Familie Göhring bietet hausgemachte kleine Köstlichkeiten und sonnige Plätzchen zum verweilen. Für Weinfreude ein Geheimtip!
Slowfood-Pfalz, unser DTV ( Donnersberger Touristik e.V. ) und die Winzer laden herzlich zu einen Fühlingssonntag Vergnügen ein.

Sonntag , 10.April 2016 11.00-18.00 Uhr
Familie Göhrung, alte Brennerei, Mölsheim
Karten können Sie direkt vor Ort kaufen.

wilde Kräuter – pure Küche

schon ausgebucht!

Was Sie schon immer über Weinbergskräuter wissen wollten.
Wir gehen einen Tag durch die schönen Weinlagen des Zellertals, suchen und bestimmen die wilden Kräuter in unseren Bio-Weinbergen. Zwischendurch gibt es ein zünftiges Picknick. Danach bereiten wir überraschend einfache und frische Frühlingsgerichte aus den gefundenen „Schätzen“.
Anschließend großes Buffet mit verschiedenen Weinen in der gemütlichen Atmosphäre unseres Kreuzgewölbes.

Incl. Sektempfang, Getränke, Kochkurs, Buffet, Weinprobe, Seminarunterlagen.
Bitte bringen Sie eine Schürze mit.

Samstag, 9. April 2016 Beginn 14 Uhr bis ca. 22:30 Uhr

Teilnehmergebühr: 79,00 EUR

Veranstaltung im Rahmen der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau, gefördert vom BÖLN (Bundesprogramm ökologischer Landbau und anderen nachhaltigen Formen der Landwirtschaft )

17.3. gelungenes Jubiläumsmenü im Gugelhof Berlin

Über 20 Jahre bietet der Gugelhof am Kollwitzplatz echte Spezialitäten aus dem Elsass, Baden und der Pfalz. Von Anfang an dürfen unsere Weine die Speisen begleiten. Zum ausverkauften Jubiläums Menü kamen 80 gutgelaunte Gäste und feierten mit. Welch ein heiteres und gekonntes Spiel der Aromen, die klassischen Zutaten der süddeutschen Küche wurden leicht und souverän zubereitet, dazu gewagt und passend mit unseren Weinen kombiniert – ein wunderbare Geschmacksreise begann.
Schon der Auftakt war sensationell: Choucroute-Schweinbauch/ Blutwurstpraline/ Sauerkrautschaum dazu : unsere neue 2015er Gewürztraminer – Spätlese rosig, seidig, würzig betörende Aromenfülle
Die Gäste waren verzaubert.
So kann ich Ihnen nur empfehlen, wenn Sie in Berlin sind, gehen zum Gugelhof www.gugelhof.de
und trauen Sie sich was beim Kombinieren von Wein und Speisen. Es lohnt sich.

Vino Musica : „Rhapsody in Wine“

Wir laden Sie zu einer besonderen Hör- und Geschmacksreise ein. Die feinen, vielschichtigen und stets persönlichen Verbindungen von Wein und Musik zu erkunden, ist eine besonderes Vergnügen, das wir mit Ihnen teilen möchten.

Unser zweiter Vino Musica Abend widmet sich den spannenden 20er Jahren: bekannt bis radikal neu, spannend und facettenreich, wegweisend und abgefahren, ….
Wir suchen passende Weine aus dem Keller, stellen Ihnen die Weine und die ausgewählten Musikstücke gemeinsam vor. Dann hören und schmecken wir zusammen.
Lassen Sie sich inspirieren und freuen Sie sich auf diese subtil sinnliche Reise.

Leni Kohler, Musikpädagogin und Christine Bernhard, Winzerin

Samstag, 20. Februar 2016
19 Uhr im Kreuzgewölbe
Eintritt: 20,00 € Vino Musica, Interpretation von Musik und Wein, Kleinigkeiten aus der Gutsküche

Menü surprise „my funny valentine“

Zu Valentin ein 5-gängiges Liebesmahl – anregende Gerichte, garniert mit Gedichten und Geschichten, die der Liebe gut tun.

Samstag 13. Februar 2016
Beginn: 20 Uhr
Beitrag : 62,00 € % gängiges ÜberraschungsMenü incl. Wasser
Begleitende Weinprobe 18 €. Bitte anmelden

Der Falstaff Wein Guide über die Pfalz

Falstaff Wein Guide Deutschland 2016

Der aktuelle Weinguide 2016 von Falstaff hat für das Kapitel über die Pfalz unser Weinguts-Foto verwendet, was uns sehr freut!
Anbei noch ein kurzes Zitat aus dem Pfalz-Text von Ulrich Sautter, dem Chefredakteuer Falstaff Wein Guide Deutschland.

Falstaff Pfalz

wir feiern Lichtmess – Anatevka und so

Andreas Koch liest zunächst am Lagerfeuer, später im Kreuzgewölbe die Briefe das Tevje an den Rabbi Scholgem-Aljehem. Diese waren nicht nur die Vorbilder für das weltweit erfolgreiche Musical „Fiddler on the roof“, in deutscher Fassung „Anatevaka“. Sie inspirierten auch Chagall zu seinen poetischen Bildern eines vergangenen Schtetls. Jiddisch – russischer Humor und östlicher Küchenzauber trifft auf Pfälzer Wein.

So. 7. Februar 2016
Beginn: 17 Uhr

Eintritt: 25,00 € Lesung, Begrüßungstrunk, jüdisch-russische Häppchen

Fällt leider aus !!

So. 5.2. Wir feiern Lichtmess: „1oo und eine Nacht“

Lichtmess symbolisiert das Ende der bäuerlichen Winterarbeiten und wir lesen noch einmal in Ruhe vor.
Andreas Koch entführt uns ins Morgenland mit der etwas erotischeren Version der Erzählungen von 100 und eine Nacht.
Lesung mit orientalischen Häppchen 22 €
So. 5.2.2017
Beginn: 17 Uhr