OpenFriday am 30. Oktober 2020

TAKE 5,  feine Weinproben live erleben. Tasting & Genuss diesmal ohne Bus und mit Anmeldung.

OPEN FRIDAY,  30. Oktober 2020
bei JANSON BERNHARD
Es geht im Moment einfach nicht GROß,  wir bitte um Verständnis .
Die  neue kleine Variante an diesem Tag sieht nun so  aus:
Wir bieten an diesem Abend zwei persönlich geführte Weinverkostungen mit herbstlichem Imbiss an.
Christine Bernhard präsentiert jeweils eine Auswahl der prämierten Bioweine „BEST of JB“ im Kiwihaus oder Kreuzgewölbe.  Dazu mundet ein herbstlicher Imbiss mit regionalen Zutaten aus der Gutsküche. (Süppchen, Flammkuchen, Munkelteller).
Beginn der ersten Probe ist am frühen Abend um 17.00 Uhr.
Um 20.00 Uhr startet dann die zweite und letzte Probe an diesem Tag.
PROBE 1 :  Start 17.00 bis 19.50 Uhr
PROBE 2  :  Start:  20.00 Uhr
Kosten jeweils 25,00 € pro Person.
Inklusive Weinauswahl „Best of JB“ + Herbstlichem Imbiss/ Brot/ Wasser.
Nur mit Anmeldung möglich. Begrenzte Teilnehmerzahl

info@weingutjansonbernhard.de oder telephonisch : 06355- 1781

Taucht ein, genießt, schmeckt, riecht die Zellertaler Weine und lasst Euch verführen von diesen „freundlichen und freudigen Weinen“ . Zitat von Herrn Dr. Sautter, Chefredakteur der Zeitschrift Falstaff über unseren Zeller Schwarzer Herrgott.

Captain Corks Abendwein: Gemischter Satz  2019

Den Newsletter mit dem Verkostungsbericht unseres Weins können Sie hier als PDF herunter laden.

Das neue Format „Abendwein“ von Captain Cork, alias Marcus Johst, ist amüsant, lehrreich und verbreitet sich expotential bei Weinfreunden.  Sehr gerne stellt er Weine von kleineren Weingütern vor, die Ihm munden. Allein seine ausführlichen Weinbeschreibungen zeugen von  expessiver Freude am Schmecken und Fabulieren. Kurz um, wir sind stolz, dass  ihm unser Riesling &Gewürztraminer vom Schwarzen Herrgott mit 4.5 von 5 Sternen gefiel: „Es ist ein gar köstlicher Tropfen, den ich heute für dich ausgewählt habe. Und er kostet nicht mal viel. Eigentlich nichts für das, was er kann… . “

Art. No. 2419

Das Blühen in den Reben 

Nun blüht`s und summt`s.

Der Incarnat Klee leuchtet dunkelrot (daher stammt der Name für unseren Rotwein „Incarnatum“), die violette Zottel Wicke „zottelt“ um Alles was hochwächst, die Phacelia macht Ihrem Beinamen „Bienenweide“ alle Ehre.

Bernd bereitete im Herbst ein wirklich gutes Saatbeet, säte seine eigene Samenmischung mit rund 30 verschiedene Pflanzen in alle Wingert. Das Wetter passte gut. Nun freuen wir uns an einer Bilderbuch Begrünung, bunt und vielfältig, Nektar für die Insektenwelt, Nahrung für das Bodenleben und die Reben, Schutz vor Austrocknung und Auswaschung. Und essen können wir auch die ein oder andere Blüte direkt auf dem Butterbrot. 

Offiziell erhöhen wir damit die Biodiversität an unserem Standort, inoffiziell schlägt uns Herz höher.

Wir wünschen einen bunten Wonnemonat Mai – vielleicht mit einem Glas Weißburgunder?


Das Riesling-Desinfektionsmittel

Biowinzer Bernd Pflüger mit dem Riesling-Desinfektionsmittel.
Biowinzer Bernd Pflüger mit dem Riesling-Desinfektionsmittel.

Eigentlich war es ja nur als kleines Geschenk und Dankeschön für die Kunden gedacht: Das Desinfektionsmittel, das Biowinzer Bernd Pflüger aus Riesling hergestellt hat. Bislang gab es das rare Desinfektionsmittel als Dreingabe bei Weinbestellungen. Jetzt ist die Flüssigkeit aus Ethanol, Wasser, Zitronenaroma  und Glycerin (gegen die Austrocknung der Haut) im Weinshop unter dem Stichwort ‚Desinfektion‘ zu finden und man kann es direkt bestellen.

Die Bildzeitung hat die Geschichte aufgegriffen, nachdem der Deutschland Playboy-Chef das Desinfektionsmittel auf seinem Instagram-Account gepostet hat.

Hier geht es zum Artikel.

Fotos: Sven Moschitz

Portrtät im Pfalzclub Magazin

Das Weingut Janson Bernhard wird im Pfalzclub Magazin vorgestellt.
Das Weingut Janson Bernhard wird im Pfalzclub Magazin vorgestellt.

Das Pfalzclub Magazin hat in seiner Ausgabe 3/2019 unser Weingut vorgestellt und über unseren Ökoweinbau berichtet. Wir sind Teil der Beiträge unter dem Thema ‚Donnersberger Geschichten‘, wo wir und der Zeller Schwarzer Herrgott, an dem ein Teil unserer Weine wächst, ja auch bestens aufgehoben sind.

Das Pfalzclub Magazin gibt es nur für Mitglieder. Aber in diesem PDF können Sie den ganzen Artikel über uns nachlesen.

Pardall-Quartett

Die Rheinpfalz berichtet über die Eröffnung der Konzertsaison in unserem Weingut am 1. Mai mit dem Pardall-Quartett.

Klicken Sie auf das Bild, um den Artikel zu lesen.

und wieder lockt der Bratapfel….

Am 2. Adventswochenende laden wir Sie wieder recht herzlich zum Advent im Weingut. Tannen und Kerzenlicht schmücken Hof, Kiwihaus und Kreuzgewölbe.

Lassen Sie sich inspirieren: frisch gerührte Gutsprodukte und feine Bio-Plätzchen auswählen, ausgezeichnete Demeter Weine für die Festtage probieren, echten Kunsthandwerkern aus der Region über die Schulter schauen,
natürlichen Genuß und Lebensfreude verschenken… . Das „Café Advent“ öffnet wieder für die beiden Tage im Jahr und der Bratapfelduft durchzieht die Stube.

Der Advent ist gekommen…

Hurra – wir sind wieder dabei

Im  Gault Millau 2019  schreibt Frau Wiegelmann: “ Mit Freude haben wir festgestellt: Im Jahrgang 2017 ist das Niveau ungebrochen hoch. Im Buch würdigen wir die besten zehn Prozent der deutschen Weinlandschaft – Sie sind dabei.“

Auch im  neuen VINUM WeinGuide und FEINSCHMECKER  werden wir wieder empfohlen. Das spricht für unsere Kontinuität und unsere Freude, ökologische Weinkultur zu leben und zu verfeinern.

ZUM WOHL