Ein buntes Leseteam zieht in den Herbst

Am 15. September ging es los. Bei schönsten Spätsommer Wetter, top gesunden Trauben und hochmotivierten Menschen ist die Handlese einfach herrlich.

Unsere polnische Kerngruppe kommt schon seit vielen Jahren, ist sehr versiert, heiter und enorm fleißig. Verstärkung bekommen wir dieses Jahr durch zwei aktive Walldorf Schülerinnen, die Ihr Praktikum statt in der gesperrten Provence im Zellertal absolvieren. Auch einen Bühnenbildner aus Hamburg zog es in die Pfalz. Peter Lehmann gab sogar schon ein SWR Radio Interview zu seiner Motivation mitzumachen. Eine Antwort hat uns völlig überrascht : Er findet es so schön, dass hier Alles in nächster Nähe stattfindet. Die Trauben vom Weinberg werden ein paar hundert Meter zum Hof gefahren, werden dort gleich verarbeitet, der Most gärt zu Wein. Für uns selbstverständlich, aber für viele Prozesse ist es das nicht mehr.

Vielleicht ist das auch ein Grund, warum so viele Menschen gerne mit in Weinlese gehen. Der 3. Oktober ist wieder ausgebucht, am 10. Oktober wären noch wenige Plätze frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.