Lesebeginn 6. September

So früh begannen wir noch nie mit der Vorlese. Die Lagen, die nicht vom Frost betroffen waren, zeigen einen ernormen Reifevorsprung von bis zu 12 Grad Oechsle gegenüber dem langjährigen Mittel. Daher werden wir die ersten frühen Rotweine / Rosé Weine schon bald vorlesen. Die Weissweine sind trotz des ungewöhnlich langanhaltenden Augustregens noch recht gesund. Sie dürfen noch etwas reifen. Wir werden sie, wie bei uns üblich, in 2-3 Durchgängen selektiv handlesen.

Der Frost im Mai zerstörte an einigen Stellen die Hauptfruchtansätze komplett. Danach blühten die Reben noch einmal im kleineren Umfang nach. Diese kleinen Trauben heißen hier „Herling“. Sie sind noch hart und mindestens 4 Wochen in Ihrer Entwicklung zurück. Wenn das Wetter es zulässt, könnten wir Sie noch im November lesen.

Es wird also ein spannender und langer Herbst – wir freuen uns darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.