Frühjahrsbrief 2012

Die Amseln haben Sonne getrunken,
Aus allen Gärten strahlen die Lieder,
In allen Herzen nisten die Amseln,
Und alle Herzen werden zu Gärten
und blühen wieder.
Max Dauthendrey

Zellertal, zum Frühlingsanfang 2012

Liebe Freunde des Weinguts

Ein sehr erfahrener Vogelwesen Beobachter sagte uns, dass jeden Morgen mit dem Aufgehen der Sonne ein Band von Vogelgesang um die Welt zieht – welch schöne Vorstellung. Damit wir weiterhin Vogelstimmen hören, setzen ECO VIN Winzer zusätzliche Nistkästen in die Weinberge = Wingert = Weingärten. Das können auch Sie zu Hause tun oder Sie verschenken welche für Naturbeobachter.

Überhaupt sehen wir zu, dass in den uns anvertrauten Rebflächen Lebensräume für viele Pflanzen und Tiere entstehen. So säen wir vielfältige Begrünungen aus, erhalten Hecken und Mauern, lassen Randstreifen blühen.

All das hilft den Weinbergen, ihr Gleichgewicht zu finden – und bestimmt auch das unsere und das des Weines.

Dass der 2010er Jahrgang gut war, wurde uns oft bestätigt. Heute flatterte noch eine Urkunde ins Haus: einen 1. Platz für den Weißburgunder im neuen Berliner Weinführer. Der 2011er Jahrgang ist für uns trotz mancher Kapriolen im Witterungsverlauf ein großer Jahrgang. Solch ausdrucksstarke Spitzen hatten wir selten. So sind der trockene Grauburgunder und die kleine noble Riesling Spätlese hochkonzentriert und sehr dicht. Die Gewürztraminer Beerenauslese erreicht eine Dimension an Fülle und Freude, wie sie nur selten gelingt – eine westöstliche Diva der Aromen. Zur Begrüßung des Frühlings empfehlen wir wärmsten den Spargel Silvaner, den blanc et blanc und den neuen Rosé Clairette.

Einen flotten »Frühlingsputz« erhalten auch die Etiketten. Meine Schwester Alice Bernhard, Architektin, entwickelte mit Ihrem Team ein klassisches gerades Etikett mit unseren Erkennungselementen und klarer Aufteilung. Wir freuen uns auf Ihre Meinung.

Der neue Seminar- und Kulturkalender 2012 will Sie anregen, uns im Zellertal zu besuchen – als Ausflug mit Freunden oder Familie oder als genüssliche Fortbildung oder als kleine Auszeit.

Seien Sie herzlich gegrüßt und Willkommen,
Ihre Christine Bernhard, Bernd Pflüger und Mitarbeiter

P.S. : FRÜHLINGSFRISCHE ANGEBOTE UND NISTKÄSTEN IN UNSEREM WEINLADEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.